Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

  • Neues innovatives Laserschweißsystem

    Mit dem neuen Panasonic VL-W1 Laserschweißsystem wird das Kunststoffschweißen smart und mühelos. Das neue Panasonic Kunststoffschweißsystem mit Galvanometerscanner ist ein All-in-one System, welches Ihren Ressourceneinsatz rationalisiert.

      Weitere Abbildungen
  • Höchste Qualität im Kunststoffschweißen

    Das VL-W1 Laserschweißsystem ist mit der Panasonic Faserlasertechnologie FAYb ausgestattet. Diese Technologie hat sich bereits bei den Lasermarkiersystemen in den letzten Jahrzehnte hervorragend bewährt. Aus einer Weiterentwicklung der Fasertechnologie entstand das neue Laserschweißsystem VL-W1, welches Schweißergebnisse in höchster Qualität garantiert.

      Weitere Abbildungen
  • Kunststoffschweißen

    Das neue Panasonic Laserschweißsystem erstellt hochwertige Schweißverbindungen für Kunststoffbauteile. Der Laserstrahl durchdringt das lasertransparente (obere) Material und wird dann vom laserabsorbierenden (unteren) Material aufgenommen. Dabei erwärmt sich das laserundurchlässige Material und verschmilzt durch Wärmeübertragung mit dem lasertransparenten Material. Während des Schweißprozesses unterstützt ein an das Bauteil angepasster Fügedruck die exakte Verbindung der Kunststoffkomponenten.

      Weitere Abbildungen
Highlights
Präziser Laserstrahl

Präziser Laserstrahl

Aufgrund der Panasonic Faserlasertechnologie erreicht der Laserstrahl des VL-W1 Laserschweißsystems die Qualitätsstufe M² < 1,1.
M2 ist ein numerischer Wert, der die Qualität eines Laserstrahls angibt. Je näher dieser Wert an 1,0 liegt, desto besser ist die Strahlqualität.

High resolution

3D-Kunststoffgeometrien

Die Strahlqualität der Stufe M² < 1,1 und das bewährte optisches Design realisieren einen parallelen Lichtstrahl mit minimaler Strahlaufweitung. Dies ermöglicht eine Bearbeitung auf verschiedenen Ebenen mit einer Höhendifferenz von +/- 15mm. Ferner können dreidimensionale Kunststoffgeometrien miteinander verschweißt werden.

Paralleler Laserstrahl

Paralleler Laserstrahl

Dank des parallelen Lichtstrahls können Präzisionsschweißnähte nahe der Werkstückkontur durchgeführt werden. Dies eröffnet eine große Designfreiheit für Ihre Kunststoffbauteile. Zugleich können Einsparungen im Bauteildesign und somit Kosteneinsparungen vorgenommen werden.

Konventionelle Laserschweißsystemen bieten diese Vorteile nicht, da sie einen konischen Laserstrahl (linke Grafik) erzeugen, der an der Bauteilgeometrie abgelenkt wird.

Variabler Strahldurchmesser

Variabler Strahldurchmesser

Der Mechanismus des variablen Strahldurchmessers ermöglicht eine Anpassung des Strahldurchmessers zwischen 0,7mm bis 2,0mm. Der Laserstrahldurchmesser kann somit bauteilspezifisch auf die Stegbreite angepasst werden, ohne die optischen Bauteile auszutauschen.

Integrierte Leistungskorrektur

Integrierte Leistungskorrektur für Radien

Bei Geometrien mit Radien kommt es aufgrund der Materialanhäufung zu einem Temperaturanstieg im Radiusbereich. Dies führt zu unregelmäßigen Schweißergebnissen. Das VL-W1 Laserschweißsystem optimiert die Laserleistung im Radiusbereich und erzielt so ein konstantes Schweißergebnis.

Spiralfunktion

Spiralfunktion

Die Spiralbreite lässt sich flexibel in der Längs- und Querrichtung an die jeweilige Schweißnahtkontur anpassen. Entsprechend der zu verschweißenden Kunststoffe, kann somit die erforderliche Laserenergie gezielt angepasst werden.

Software
Überwachung der Laserausgangsleistung

Überwachung der Laserausgangsleistung

Im Laserkopf des VL-W1 ist eine Überwachungsfunktion integriert. Diese verfolgt die Laserausgangsleistung während des Schweißvorgangs in Echtzeit. Die erfassten Daten können aufgezeichnet, verwaltet und für das Qualitätsmanagement herangezogen werden.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung

Die Bedienung mit dem Farb-Touchpanel ist sehr einfach und ermöglicht eine intuitive Handhabung. Auf dem Touchpanel können Sie neben der Parametereingabe auch eine beliebige Schweißgeometrie erstellen. Zusätzlich kann die Positionierung des Lasers zum Bauteil mittels des Pilotlasers überprüft werden.

Importfunktion für CAD-Daten

Importfunktion für CAD-Daten

Komplexere Schweißnahtkonturen können auch mit CAD-Software erstellt und in den VL-W1 importiert werden.

Applikationen

Die Vielzahl an Branchen und Applikationen, für die Panasonic erstklassige Lösungen und Systeme bereithält, ist verblüffend. Unsere Experten verfügen über langjährige Erfahrung, die dabei hilft, kundenspezifische Anwendungen schnell und perfekt zu lösen – was diese Foto-Galerie mit Beispielen aus der Praxis zeigt.

  • Elektronische Sensoren

    Elektronische Sensoren findet man in den verschiedensten Industrien, hierbei gilt es immer die Elektronik im Bauteil von äußeren Einwirkungen, wie Staub und Luftfeuchtigkeit zu schützen. Dies kann problemlos mit dem Laserschweißsystem von Panasonic gelöst werden, da der Laserstrahl präzise die Bauteilkonturen miteinander verschweißen kann, ohne die innenliegende Elektronik zu beschädigen.

    Verwendeter Laser:

  • Faseroptischer Sensor

    Bei diesem faseroptischen Sensor FX-500 von Panasonic wird die kleine kreisförmige Infrarotanzeige mit dem Sensorgehäuse verschweißt. Es wird ersichtlich, dass auch die kleinsten Bauteile zusammen geschweißt werden können.

    Verwendeter Laser:

  • Ultraschmales Lichtgitter der Serie SF4C

    Panasonic verwendet das Laserschweißen auch bei der Herstellung der eigenen Produkte. Wie beispielsweise bei unserem ultraschmalen Lichtgitter der Serie SF4C. Durch das Laserschweißen lässt sich das Bauteilmaß reduzieren.

    Verwendeter Laser:

Abmessungen Controller VL-W1A00

Abmessungen Controller VL-W1A00

Damit die Panasonic Laserschweißsysteme optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt. Hier ist die Vorder- und Untersicht sowie die Rück- und Seitenansicht des Controllers zu sehen.

Abmessungen Controller VL-W1500

Abmessungen Controller VL-W1500

Damit die Panasonic Laserschweißsysteme optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt. Hier ist die Vorder- und Untersicht sowie die Rück- und Seitenansicht des Controllers zu sehen.

Abmessungen Schweißlaserkopf

Abmessungen Schweißlaserkopf

Damit die Panasonic Laserschweißsysteme optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt. Hier ist die Vorder- und Untersicht sowie die Rück- und Seitenansicht des Kopfes zu sehen.

Spezifikationen

50W/100W

Modellreihe VL-W1500 VL-W1A00 VL-W1506 VL-W1A06

Laserausgangsleistung 50W 100W 50W 100W
Yb-Faserlaser, λ = 1070nm, Klasse 4, Dauerstrichschwingung
Ausgangsleistung am Werkstück 45W ±5% 90W ±5% 45W ±5% 90W ±5%
Pilotlaser, Laserpointer Roter Halbleiterlaser, λ= 655nm, Laserklasse 2: Maximale Ausgangsleistung 1mW
Scanner Digitaler Galvanometerscanner
Bearbeitungsfeld (X, Y) 200 × 200mm 400 × 400mm
Arbeitsabstand (Grundstellung ± Voreinstellung) 315 +/- 15mm 685 +/- 15mm
Scangeschwindigkeit Maximum 3000mm/s
Registrierungsdateien 2048 Dateien
Importierbares Grafikformat VEC, DXF, HPGL, BMP, JPEG
Schweißgeometrie Gerade Linie, Kreis, Bogen, Viereck, Fixpunkte
Externe Speichermedien USB-Medien
E/A-Anschlüsse E/A-Klemmenleiste, E/A-Steckverbinder, Verriegelungsanschluss, Leistungsdatenausgang (RS232C)/Shutter­verschlussausgang
Kommunikationsschnittstellen RS232C (Systemsteuerung, Leistungsdaten), Ethernet (Systemsteuerung)
Kühlmethode Laserkopf: Luftkühlung, Controller: geführte Luftkühlung
Spannungsversorgung 90 bis 132V AC oder 180 bis 264V AC, 50/60Hz (automatisches Umschalten)
Leistungsaufnahme max. 580VA (bei 100V AC),
max. 720VA (bei 200V AC)
max. 740VA (bei 100V AC),
max. 830VA (bei 200V AC)
max. 580VA (bei 100V AC),
max. 720VA (bei 200V AC)
max. 740VA (bei 100V AC),
max. 830VA (bei 200V AC)
Umgebungstemperatur 0 bis +40°C (Laserkopf, Controller)
Lagertemperatur -10 bis +60°C (Laserkopf, Controller)
Luftfeuchtigkeit 35 bis 85% RH (Laserkopf, Controller)
Schutzart IP54 (IEC) (nur für angeschlossenes Kopfteil)
Kabel
  • Spannungsversorgungskabel für Controller: 3 ±0,1m, ø7mm für CE, ø9mm   für PSE/CSA/UL
  • Spannungsversorgungskabel für Laserkopf: 5,5 ±0,1m, ø11mm
  • Signalkabel: 5,5 ±0,1m, ø12mm
Faseroptisches Kabel 5 ±0,2m, ø7mm, Mindestbiegeradius: 50mm
Nettogewicht Laserkopf ≈ 12kg
Controller ≈ 28kg ≈ 35kg ≈ 28kg ≈ 35kg
Anzeigesprache Englisch/Japanisch
Software Laser Processing Utility_VL-W1 (Logodatenkonvertierung, Logodatenbearbeitung)
Unterstütztes Betriebssystem Microsoft® Windows® 7 Professional (32Bit/64Bit)

Videos

Laser Welding System VL-W1 - fiber laser welding technology

Downloads