Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Platzierung von Cookies zu, die wir einsetzen, um einen benutzerfreundlichen Service anzubieten.

OK

Weitere Informationen und Hinweise zur Änderung Ihrer Cookie Einstellungen haben wir in unserer Cookie Policy zusammengefasst. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit hier widerrufen.

  • Faserlaser

    Die Faserlaser Serie LP-M von Panasonic zeichnet sich durch ihre hohe Geschwindigkeit aus. Mit einer Leistung von bis zu 50 Watt kann sie schnelle und tiefe Markierungen auf Metall vornehmen. Dank der optional wählbaren NAVILINK-3D Software lässt sich in wenigen Arbeitsschritten die Vorschau des zu kennzeichnenden Produkts in einer 3D-Simulation anzeigen. Der Anwender erkennt sofort, ob die Markierung auf das Produkt passt und wie diese aussehen wird. Das ermöglicht eine Steigerung der Produktionseffizienz bei gleichzeitiger Reduzierung von Kosten.

      Weitere Abbildungen
  • 360° Ansicht

    Wie auch immer man es dreht und wendet: Die Faserlaser von Panasonic sind echte Hingucker. Sie sind in unserer Web-Galerie so aufbereitet, dass eine 360-Grad-Ansicht detaillierte Einblicke ermöglicht. Schon vor dem ersten Kontakt mit Experten von Panasonic wird damit klar: Wir setzen auf Innovation und stellen uns den Herausforderungen des digitalen Zeitalters.

Highlights
3D-Markierung

3D-Markierung

Dank der integrierten Z-Achsenansteuerung kann eine Markierung auf einer komplexen Objektform ohne jegliche Qualitätseinschränkung im gesamten Beschriftungsbereich gewährleistet werden. Diese Funktion ermöglicht es Verzerrungen zu berechnen und zu kompensieren. Somit lässt sich ein breites Anwendungsspektrum abdecken.

3D-MARKIERUNG

Z-Achsen-Steuerung

Integrierte
Z-Achsen-Steuerung

Für eine flexible und präzise Markierung auf komplexen Formen: Die Ansteuerung der Z-Achse ermöglicht das Beschriften von schrägen, konvexen und konkaven Oberflächen. Die Faserlaser der Serie LP-Z/M gehören mit ihren 3D-Funktionen zu den Stars im Sortiment von Panasonic.

Z-ACHSEN-STEUERUNG

Automatische Abstandsmessung

Automatische Abstandsmessung

Mittels eines Triangulationssensors (wie der HL-G von Panasonic) kann der genaue Abstand des zu beschriftenden Objekts gemessen und gegebenenfalls korrigiert werden.

Automatische Abstandsmessung

Schutzart IP64

Hohe Schutzart IP64

Die LP-M-Serie wurde so entwickelt, dass sie auch rauen Umgebungen standhält. Dabei wurde darauf geachtet, dass der Laserkopf lüfterlos und durch sein innovatives Doppelschutzgehäuse IP64-geschützt ist.

Schutzart IP64

Messung der Laserleistung

Messung der Laserleistung

Diese integrierte Funktion ermöglicht eine Überwachung der Laserleistung: Sobald sich diese im Verhältnis zum eingestellten Wert ändert, wird der Anwender informiert. So ist sichergestellt, dass der Faserlaser einwandfrei arbeitet.

Messung der Laserleistung

Software
Software Schnittstellen

Schnittstellen bieten viele Optionen

Die auf den Lasermarkiersystemen vorinstallierte, einheitliche Controller-Software gewährleistet eine einfache und sichere Bedienung. Damit unsere Kunden die Leistungsfähigkeit ihrer Systeme voll ausschöpfen können, gibt es zahlreiche zusätzliche Optionen. In Verbindung mit externen Rechnern und Bildschirmen gelingt eine hohe Bedienfreundlichkeit. Dank der zahlreichen Schnittstellen (z. B. USB, E/A) bieten die Laserbeschrifter viele Möglichkeiten, mit anderen Systemen zu kommunizieren.

Software NAVI plus

NAVI plus für eine perfekte Markierung

Diese leicht zu bedienende Konfigurationssoftware ermöglicht das Einstellen von Markierinhalten und deren Parametrisierung am PC/Laptop. Im Softwarepaket sind standardmäßig weitere Programme für einen einwandfreien Markierprozess enthalten, wie:

  • Logo Data Conversion (Konvertierung von Logodaten)
  • Logo Data Editing (Bearbeitung von Logodaten)
  • Export Vec (Umwandlung von AI Dateien in Marking Data)
  • Font Maker (Erstellung von eigenen Schriftarten)

Software NAVI LINK-3D

NAVI LINK-3D liefert Simulationen

Mit Hilfe der NAVI LINK-3D-Software gelingt es in wenigen, einfachen Schritten, ein zu kennzeichnendes Produkt in einer 3D-Simulation anzeigen zu lassen. Die Visualisierung der Markierung in einer 360-Grad-Darstellung ermöglicht es dem Bedienpersonal, die Lage und Art der Beschriftung schnell an das Produkt anzupassen.

Applikationen

Die Vielzahl an Branchen und Applikationen, für die Panasonic erstklassige Lösungen und Systeme bereithält, ist verblüffend. Unsere Experten verfügen über langjährige Erfahrung, die dabei hilft, kundenspezifische Anwendungen schnell und perfekt zu lösen – was diese Foto-Galerie mit Beispielen aus der Praxis zeigt.

  • Pleuelstange

    Um eine gut leserliche und dauerhafte Kennzeichnung auf der Pleuelstange aufzubringen, muss das Lasersystem die raue Oberfläche zunächst abtragen und reinigen, bevor die eigentliche Beschriftung erfolgt. Dank der 3D-Funktion der LP-M-Serie können auch komplexe und runde Bauformen exakt beschriftet werden.

    Verwendeter Laser:

  • Nockenwelle

    Der 3D-Faserlaser der LP-M-Serie wurde so entwickelt, dass er auch in rauen Umgebungen arbeiten kann. Das Lasersystem wurde so konzipiert, dass der Laserkopf die Schutzart IP64 hat. Durch die hohe Ausgangsleistung schafft es der Laser eine tiefe Metallgravur zu erzeugen die auch nach langer Zeit gut lesbar ist, selbst wenn das Bauteil dauerhaft in Kontakt mit Schmiermitteln oder Ölen ist, beziehungsweise eine Korrosion erfährt.

    Verwendeter Laser:

  • Oberflächenreinigung

    Bei diesem metallenen Gussbauteil wurde zuerst mit dem LP-M Laser die Oberfläche bearbeitet, damit bei der anschließenden Gravur des Markierinhaltes ein höherer Kontrast entsteht. Eine gleichzeitige Beschriftung auf verschiedenen Flächen lässt sich ohne eine Bewegung des Bauteils mit der 3D-Funktion einfach realisieren.

    Verwendeter Laser:

  • Motorblock

    Die LP-M-Serie beeindruckt durch ihre enorm hohe Leistung und ist daher speziell für die Markierung auf Metallen geeignet. Um einen hohen Kontrast zwischen dem 2D-Code und der Oberfläche des Werkstücks zu erzielen, wird vom Laser zuerst eine Oberflächenreinigung durchgeführt, bevor der eigentliche Code kontrastreich aufgetragen wird. Somit wird sichergestellt, dass die Codeauslesesysteme den Code leichter identifizieren können.

    Verwendeter Laser:

Abmessungen Controller

Abmessungen Controller

Damit die Panasonic Faserlaser optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt.

Abmessungen Controller

Abmessungen Controller

Damit die Panasonic Faserlaser optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt.

Hier ist die Vorder- und Untersicht des Controllers zu sehen.

Abmessungen Laserkopf

Abmessungen Laserkopf

Damit die Panasonic Faserlaser optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt.

Hier ist die Vorder- und Seitenansicht des Laserkopfes zu sehen.

Abmessungen Laserkopf

Abmessungen Laserkopf

Damit die Panasonic Faserlaser optimal in bestehende Produktionslinien integriert werden können, sind die Abmessungen der Geräte hier detailliert dargestellt.

Hier ist die Rück- und Unteransicht des Kopfes zu sehen

Spezifikationen Faserlaser

50W
Modellreihe LP-M500
Modell LP-M500 LP-M500-S LP-M505 LP-M505-S
Arbeitsabstand 190 ± 22mm 220 ± 22mm
Markierbereich 120 × 120mm 220 × 220mm
Markierungslaser Klasse 4 Yb Faserlaser; λ = 1.064nm Laser
Mittlere Oszillatorausgangsleistung für Bearbeitung 50W (±5%) (Schwingungsfrequenz)
Pilotlaser, dualer Pointer Roter Halbleiterlaser; λ= 655nm; Klasse 2 Laser: max. Ausgangsleistung 1mW
Markiermethode In Richtung X-, Y- und Z-Achse; 3D-Markiermethode
Markiergeschwindigkeit Max. 12.000mm/s
Zeicheneinstellungen
(Zeichenhöhe, -breite)

0,1 bis 120mm
(konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
0,1 bis 220mm
(konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
Einstellungsbereich (linear, proportional, Blocksatz) Zeichen- und Zeilenabstand 0 bis 120mm 0 bis 220mm
Einstellungsbereich (Bogen) Radius 0 bis 999,999mm (konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
Winkel -180° bis +180° (konfigurierbar in Schritten zu 0,01°)
Zeilenabstandsradius 0 bis 120mm (konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm) 0 bis 220mm (konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
Dateiformat für Logodaten VEC, DXF, BMP, HPGL, JPEG, AI, EPS
Markierungsform Linear, proportional, Blocksatz, Bogenform
Zeichenarten Alphabetische Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole, benutzerregistrierte Zeichen (bis zu 50), japanische Schriftzeichen Katakana, Hiragana, Kanji (JIS Nr. 1 und Nr. 2 Standards)
Barcodes Code 39, Code 128, ITF, NW-7, JAN / UPC, RSS-14 (GS1 DataBar), RSS (GS1 DataBar) Limited, RSS (GS1 DataBar) Expanded
2D-Codes QR Code, Micro QR Code, Data Matrix, GS1 Data Matrix
Composite Codes GS1 DataBar CC-A, GS1 DataBar Limited CC-A, GS1 DataBar Expanded CC-A, UCC/EAN COMPOSITE, etc.
Schnittstellen VGA-Anschluss, USB-Anschluss A, E/A, RS232C, Ethernet, Ein-/Ausgangsklemmenleiste, Verriegelung, Abstandssensor, Sicherheitsverschluss E/A (nur Typ -S)
Eingabewerte des Abstandssensors Analoger Stromeingang (4 bis 20mA)
Kühlmethode Lasereinheit: natürliche Luftkühlung; Controller: geführte Luftkühlung
Spannungsversorgung 90 bis 132V WS, 180 bis 264V WS, 50/60Hz (automatisches Umschalten)
Leistungsaufnahme Max. 580VA (100V AC), max. 720VA (200V AC)
Sicherheitsverschluss Nicht vorhanden In Lasereinheit Nicht vorhanden In Lasereinheit
Umgebungstemperatur 0 bis +40°C (Controller, Lasereinheit). Kondens- und Eisbildung ist zu vermeiden.
Lagertemperatur -10 bis +60°C (Controller, Lasereinheit). Kondens- und Eisbildung ist zu vermeiden.
Luftfeuchtigkeit 35% bis 85% RH (Controller, Lasereinheit). Kondens- und Eisbildung ist zu vermeiden.
Schutzumbauung IP64
Nettogewicht Lasereinheit 12kg
Controller 28kg
Betriebssystem für Zusatzsoftware Microsoft Windows® 7 Professional (32 Bit / 64 Bit) / Sp1 Vista Business (32 Bit) SP2 / XP Professional (32 Bit) SP3
Betriebssystem für NAVILINK- 3D (separat erhältlich)
20W
Modellreihe LP-M200
Modell LP-M200 LP-M200-S LP-M205 LP-M205-S
Arbeitsabstand 190 ± 22mm 220 ± 22mm
Markierbereich 120 × 120mm 220 × 220mm
Markierungslaser Klasse 4 Yb Faserlaser; λ = 1.064nm Laser
Mittlere Oszillatorausgangsleistung für Bearbeitung 20W (±5%) (Schwingungsfrequenz)
Pilotlaser, dualer Pointer Roter Halbleiterlaser; λ= 655nm; Klasse 2 Laser: max. Ausgangsleistung 1mW
Markiermethode In Richtung X-, Y- und Z-Achse; 3D-Markiermethode
Markiergeschwindigkeit Max. 12.000mm/s
Zeicheneinstellungen
(Zeichenhöhe, -breite)

0,1 bis 120mm
(konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
0,1 bis 220mm
(konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
Einstellungsbereich (linear, proportional, Blocksatz) Zeichen- und Zeilenabstand 0 bis 120mm 0 bis 220mm
Einstellungsbereich (Bogen) Radius 0 bis 999,999mm (konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
Winkel -180° bis +180° (konfigurierbar in Schritten zu 0,01°)
Zeilenabstandsradius 0 bis 120mm (konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm) 0 bis 220mm (konfigurierbar in Schritten zu 0,001mm)
Dateiformat für Logodaten VEC, DXF, BMP, HPGL, JPEG, AI, EPS
Markierungsform Linear, proportional, Blocksatz, Bogenform
Zeichenarten Alphabetische Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole, benutzerregistrierte Zeichen (bis zu 50), japanische Schriftzeichen Katakana, Hiragana, Kanji (JIS Nr. 1 und Nr. 2 Standards)
Barcodes Code 39, Code 128, ITF, NW-7, JAN / UPC, RSS-14 (GS1 DataBar), RSS (GS1 DataBar) Limited, RSS (GS1 DataBar) Expanded
2D-Codes QR Code, Micro QR Code, Data Matrix, GS1 Data Matrix
Composite Codes GS1 DataBar CC-A, GS1 DataBar Limited CC-A, GS1 DataBar Expanded CC-A, UCC/EAN COMPOSITE, etc.
Schnittstellen VGA-Anschluss, USB-Anschluss A, E/A, RS232C, Ethernet, Ein-/Ausgangsklemmenleiste, Verriegelung, Abstandssensor, Sicherheitsverschluss E/A (nur Typ -S)
Eingabewerte des Abstandssensors Analoger Stromeingang (4 bis 20mA)
Kühlmethode Lasereinheit: natürliche Luftkühlung; Controller: geführte Luftkühlung
Spannungsversorgung 90 bis 132V WS, 180 bis 264V WS, 50/60Hz (automatisches Umschalten)
Leistungsaufnahme Max. 390VA (100V AC), max. 510VA (200V AC)
Sicherheitsverschluss Nicht vorhanden In Lasereinheit Nicht vorhanden In Lasereinheit
Umgebungstemperatur 0 bis +40°C (Controller, Lasereinheit). Kondens- und Eisbildung ist zu vermeiden.
Lagertemperatur -10 bis +60°C (Controller, Lasereinheit). Kondens- und Eisbildung ist zu vermeiden.
Luftfeuchtigkeit 35% bis 85% RH (Controller, Lasereinheit). Kondens- und Eisbildung ist zu vermeiden.
Schutzumbauung IP64
Nettogewicht Lasereinheit 12kg
Controller 28kg
Betriebssystem für Zusatzsoftware Microsoft Windows® 7 Professional (32 Bit / 64 Bit) / Sp1 Vista Business (32 Bit) SP2 / XP Professional (32 Bit) SP3
Betriebssystem für NAVILINK- 3D (separat erhältlich)

Videos

Downloads